4. Festival-Tag

Medtner, der Erzähler

Märchenkonzert: TARO und der Weg ins Glück

Medtner war sehr kinderlieb, humorvoll und suchte das Wahre in der Musik. Ein realer wie musikalischer feinfühliger Erzähler. Er erfand eine eigene musikalische Gattung, die er „Märchen“ (skazki) nannte. In eine phantasievolle Geschichte sind einige seiner klangvollen Charakterstücke und eine textlose Vocalise eingebunden. - Dauer ca. 70 min.

RATHAUS Charlottenburg

Fr. _ 02. November 2018 
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt frei / Spenden erbeten

Festsaal, ca. 150 Sitze, freie Platzwahl


Programm

Die Erzählung „TARO und der Weg ins Glück. Oder die Suche nach dem wundersamen Löffel“ von Simon Moser bindet folgende musikalische Märchen ein:

 

Canzona Matinata op. 39, 4 - „Vergessene Weisen“ 

 
 „Russisches Märchen“ op. 42, 1 


 „Das Märchen der Glocke“ op. 20, 2


„Zaubergeige“ op. 34, 1


Märchen op. 51, 1


„Introduktion“ und „Gesang der Nymphen“ aus der Suite-Vocalise   op. 41,  2 - (1-2)


Märchen „Ritterzug“ op. 14, 2
„Ophelias Gesang“ op. 14, 1


Märchen op. 51, 5 


„Vögleins Märchen“ op. 54,  2

 

Piano: Darya Dadykina und Vasily Gvozdetsky

Gesang: Heike Charlotte Päuser
Sprecher: Simon Moser