5. Festival-Tag

Medtner, der Virtuose

Festliches Abschlusskonzert

Medtner galt  in seiner Zeit als einer der weltbesten Pianisten. Sein Oeuvre ist im wesentlichen durch Solo-Klavierliteratur geprägt und durch rund 100 Lieder nach Goethe, Heine, Pushkin, Nietzsche, Tjutschev u.a.. Drei gewichtige Klavierkonzerte und Kammermusik in unterschiedlicher Besetzung runden sein virtuoses Werk ab.

Universität der Künste

 Sa. _ 03. November 2018 
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt frei / Spenden erbeten

Joseph-Joachim-Saal,

ca. 350 Sitze, freie Platzwahl


Programm

Grusswort
Prof.  LINDE GROSSMANN
Geschäftsführende Direktorin

des Instituts für künstlerische Ausbildung Klavier
Universität der Künste. Berlin


Petya Hristova  (p)

Sonate g-moll op. 22   (1909)


Heike Charlotte Päuser (voc) & Darya Dadykina (p)

Ausgewählte Lieder : Goethe  u. a.

 

Gustav Piekut (p)

Sonata Reminiscenza op. 38, 1 (1920)


PAUSE

 

Rimma Kachalova (p)und Julia Grauman (p)

Russischer Rundtanz für zwei Flügel Op. 58, 1 (1940)

 

Darya Dadykina (p) 

Op. 39, 1-3 (1919-20)


Drew Steanson (p) 

Op. 39, 4-5 (1919-20)

Wendelin Bitzan Moderation